Sie sind hier

Alle Artikel

Muslims for democracy - democracy for Muslims. Prof Muhammad al Ninowy hielt seinen zweiten Vortrag im Rahmen des Projekts "Zukunft bilden!" in Kooperation mit HMDV an der Universität Frankfurt und brachte Stoff zu Positionierungen mit. Der Saal platze aus allen Nähten, denn das Interesse am Referenten, der sowohl Mediziner, als auch klassisch ausgebildetere Theologe ist war aus vielerlei Gründen groß. U.a. zählt er zur Nachkommenschaft der Prophetenfamilie...
“Und hätte dein Herr es gewollt, so hätten alle, die insgesamt auf der Erde sind, geglaubt. Willst du also die Menschen dazu zwingen, Gläubige zu werden?” ((Yunus:99))
Bringing Scholars in Part II: Wir laden Sie in Kooperation mit "Hessische Muslime für Demokratie und Vielfalt" am 22.02.2017 herzlich zur zweiten Etappe der Deutschlandtour des renommierten amerikanischen Islamgelehrten Prof. Dr. Muhammad B. Yahya Al Husayni al Ninowy nach Frankfurt ein!
Bringing the Scholars in - RAMSA begrüßt weiteren amerikanischen Islamgelehrten in Deutschland. Am 21. Februar wird Prof. Dr. Muhammad B. Yahya Al Husayni al Ninowy in Berlin zu "Post-Terrorism stress disorder affecting muslim minorities in the west: Implications, diagnosis and coping" sprechen.
Das Projekt "Zukunft bilden!" des Rates muslimischer Studierender & Akademiker e.V. (RAMSA) stärkt das Engagement muslimischer Studierender und Akademiker gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Abschottungstendenzen.
Zum Album direkt hier Das Jahr 2016 endete mit einer RAMSA Tradition: der jährlichen Bundeskonferenz , die vom 9. bis 11.12.2016 in Frankfurt am Main stattfand. Die meisten aus mittlerweile 40 Hochschulgruppen waren vertreten durch ihre Vorstände. Dieses Jahr lag der Fokus noch intensiver auf der Stärkung der Hochschulgruppen durch Impulsvorträge, Schulungen und Networking. Wir blicken zurück auf drei intensive Tage mit mehr als 100 hochengagierten und motivierten...
„Und als dein Herr zu den Engeln sprach: «Ich will einen Sachwalter auf Erden einsetzen», sagten sie: «Willst Du denn dort solche Wesen haben, die darauf Unfrieden stiften und Blut vergießen? – und wir loben und preisen Dich und rühmen Deine Heiligkeit.» Er antwortete: «Ich weiß, was ihr nicht wißt.»“ ((al-Baqarah:30))
„Die Zivilisation scheint nur eine dünne Haut zu sein, die jederzeit zerreißen kann.“ Dieser Satz der deutschen Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley bewahrheitet sich immer wieder aufs Neue.
„Siehst du (nicht) denjenigen, der das Gericht für Lüge erklärt? Das ist derjenige, der die Waise zurückstößt und nicht zur Speisung des Armen anhält. Wehe nun den Betenden, denjenigen, die auf ihre Gebete nicht achten, denjenigen, die dabei (nur) gesehen werden wollen; und die Hilfeleistung verwe igern!“ ((al-Ma’un:1-7))

Seiten