Sie sind hier

Alle Artikel

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz zeichnet den RAMSA e.V. für die im Rahmen seiner Akademie geleistete Aufklärungs- und Bildungsarbeit im akademischen und studentischen Bereich zur wirkungsvollen Partizipation von MuslimInnen in Deutschland aus.
Der Ramadan ist eine schöne Gelegenheit für spirituelle Erbauung und Erneuerung. Dennoch handelt dieser Text wieder von etwas sehr Weltlichem und alles andere als Erbaulichem. Von Verbrechen, von Menschen, die in diesen Tagen, die freudige und gesegnete sein sollten, ermordet wurden und von der Verantwortung derer, die zurückbleiben und Zeugen sind.
Ramadan2017
"Welch gesegneter Morgen! Tagsüber der Freitag, in dessen Nacht das Tarawih-Gebet, an dessen Morgen das Sahur-Mahl und im Anschluss Ramadan!" MuslimInnen weltweit bereiten sich seit Wochen und Monaten auf den gesegneten Monat Ramadan vor. Für MuslimInnen ist dies die Zeit der Einkehr, des Nachdenkens, des Friedens, aber auch der Gemeinschaft, riesiger Freude und des Teilens. RAMSA unterstützt auch dieses Jahr bundesweit muslimische Hochschulgruppen bei der Realisierung...
„Der Monat Ramaḍān (ist es), in dem der Qurʾān als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung. Wer also von euch während dieses Monats anwesend ist, der soll ihn fasten, wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, (der soll) eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis, – damit ihr die Anzahl vollendet und Allah als den Größten preist, dafür, daß Er euch rechtgeleitet hat, auf daß ihr dankbar sein möget.“ (( al-Baqara: 185))
"Wer essen will, ohne allzu viel Mühe ins Kochen zu investieren, wärmt abgestandenes Essen auf. Und wer politisch punkten will, ohne Mühe in Inhalte zu investieren, wärmt abgestandene Debatten auf. Im vorliegenden Fall wurde das Konzept Leitkultur aus dem Keller geholt."
Im Rahmen des Projekts "Zukunft bilden!" fand vom 28. bis 30.04.2017 in Bad Honeff eine Regionalkonferenz für muslimische MultiplikatorInnen aus Hochschulgruppen statt. Die Teilnehmenden reisten insbesondere aus dem Raum NRW an...
"Der Starke ist nicht derjenige, welcher andere niederringen kann. Vielmehr ist der Starke derjenige, welcher bei Zorn sich selbst beherrschen kann." (Bukhari, Muslim)
„Niemals hat einer etwas Besseres verzehrt als eine Nahrung, die er aus dem Arbeitslohn seiner Hände erwarb. Und David, der Prophet Allahs, Allahs Friede auf ihm, ernährte sich von dem Arbeitslohn seiner Hände.“ [Sahih al-Buchari, Kapitel 32/Hadithnr. 2072]
Was haben Terroranschläge eigentlich für Auswirkungen auf MuslimInnen im Westen? Welche psychischen Faktoren spielen eine Rolle, wie wirkt sich ein projizierendes gesellschaftliches Klima auf SchülerInnen aus? Wie können Eltern Gespräche führen und verarbeiten, was passiert? Gibt es Stellen, die sich kümmern und beraten? Prof. Muhammad Al-Ninowy, Arzt und muslimischer Theologe führte am 21.02.2017 kultur-und religionssensibel während seines Vortrags...

Seiten