Sie sind hier

HIMA e.V.

22.10.2011   |   In: Im Blick

HIMA (e.V.) setzt sich für den Umweltschutz und die Förderung und Weiterentwicklung von
innovativen Technologien zum Wohle der Natur auf Basis islamisch-ethischer Handlungsprinzipien ein.

Zu einer Auseinandersetzung mit Umweltthemen leisten auch religiöse Gemeinschaften einen
zentralen Beitrag und dienen als Multiplikatoren für ein verbessertes Umweltbewusstsein in der
Gesellschaft. Diese greifen auf eine umfassende Tradition ethischer Prinzipien zurück, die den
verantwortungsvollen Umgang mit den uns Menschen anvertrauten Ressourcen hervorheben.

„HIMA“ ist ein Begriff aus dem arabischen der ein System beschreibt, um ein Naturschutzgebiet
einzuhalten, in dem weder Bäume gefällt noch Tiere gejagt werden dürfen. Diese Art des Umwelt und Naturschutzes wird besonders den regional ansässigen Menschen als Verantwortung allem Leben gegenüber übertragen.
Das Verständnis der islamischen Umweltethik publik machen und fördern, sowie für ein
verbessertes Umweltbewusstsein in der Gesellschaft einstehen gehört genauso zu den Zielen
von HIMA (e.V), wie auch u.a. Netzwerke zwischen muslimischen Umweltaktivisten schaffen,
und den interreligiösen Dialog im Umweltschutzbereich eröffnen und eine Plattform hierfür
bieten. Einen Partizipationsraum für Muslime im Umweltbereich schaffen und somit einen
positiven Beitrag zur Gesellschaft und weltweiten Völkerverständigung leisten, unter
Achtung der Freiheit und des Selbstbestimmungsrechts des menschlichen Individuums über
die kommenden Generationen.
Wir sehen gravierende Diskrepanzen zwischen den islamisch-ethischen Handlungsprinzipien und den tatsächlichen Handlungen von einigen Menschenmuslimischen Glaubens und wollen dem aufklärerisch, Informativ und mit bestem eigenen Beispiel entgegenwirken.
 
Für mehr Informationen können Sie uns gern kontaktieren