Sie sind hier

Projekt Waisenkind der DMS Bielefeld

29.11.2011   |   In: Im Blick

Die Universität Bielefeld bietet den Studierenden jährlich zur Weihnachtszeit die Möglichkeit durch eine sog. „Wunschsternaktion“ eine gute Tat zu verrichten. Durch das Ziehen von Kärtchen, auf denen die Wünsche verschiedener Menschen – z.B. von Kindern, welche in Bethel betreut werden – stehen, kann man sich vornehmen, einem dieser Menschen einen Wunsch zu erfüllen. Angesichts dieser schönen Idee und den tollen Erfahrungen bei der Umsetzung im Wintersemester 10/11 wollten wir nun als DMS ein dauerhaftes Projekt unterstützen. Es erschien uns als sinnvoll, diesen Gedanken globaler zu fassen und mit den uns gegebenen Möglichkeiten ein bedürftiges Waisenkind im Ausland zu unterstützen. Die Wahl des Waisenkindes bzw. aus welchem Land man ein Kind unterstützen wolle, fiel uns sichtlich schwer, da weltweit eine grassierende Armut und Bedürftigkeit herrscht. So entschieden wir uns durch ein Losverfahren für das Land Niger und ein dortiges Projekt von Islamic Relief. Daraufhin kontaktierten wir Islamic Relief und forderten weitere spezifische Unterlagen hinsichtlich der Unterstützung von Menschen im Niger an. Die zuständigen Geschwister reagierten freundlich auf unsere Absicht und schickten uns die gewünschten Unterlagen zu den unterschiedlichen Projekten zu. Auf diese Weise haben wir unser Patenkind – die achtjährige Hassana aus Niger -  zugeordnet bekommen und unterstützen es durch eine monatliche Spende in Höhe von 33 Euro.