Sie sind hier

"Rassismus in migrantischen Communities?" - Zoom Diskussion am 17. Juli - Anmeldung per Email

13.07.2020   |   In: In Aktion

Rassismus in "migrantischen" Communities? - Webdiskussion!

Der Rat muslimischer Studierender & Akademiker lädt ein zu einer Zoom Web-Diskussion am 17. Juli. Thema: Rassismus in "migrantischen" Communites? Diskussion mit Bezug auch zu #BLM

Auf dem Podium sind:

Karima Benbrahim, Leiterin des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V.

Tahir Della, Promotor für Postkolonialismus und Antirassismus und Vorstand der Initiative Schwarzer Menschen Bund in Deutschland.

Moussa al-Hassan Diaw, Experte für Extremismus- und Radikalisierungsprävention

Billal Higo, M.A. in Interkulturelle Kommuikation und Kooperation

Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus geht nicht nur von der "Mehrheitsgesellschaft" aus, sondern ist Realität in verschiedenen migrantischen Communities. Soll diese These von Abwertungsideologien, die gegen migrantische Communities gerichtet seien, vielleicht ablenken und die Opfer zu Tätern machen? Was wäre notwendig um den sozialen Zusammenhalt zu stärken?

In den vergangegenen Wochen haben mehrere Hochschulgruppen die BLM-Bewegung aufgegriffen, Veranstaltungen konzipiert und abgehalten. Unser letzter RAMSA Open Space hat sich hierbei explizit dem Thema des Rassismus innerhalb "migrantischer" Communities gewidmet. Der Gesprächsbedarf ist weiterhin sehr groß.

Deshalb lädt RAMSA zu seiner Webdiskussion am Freitag, den 17. Juli um 19 Uhr ein.

Anmeldung bis Freitag um 15 Uhr bitte unter: diskussion@ramsa-ev.de unter Angabe des vollständigen Namens und ggf. Organisation.  Der Zoom link wird am Freitag um 17 Uhr per Email zugeschickt.

Bitte betreten Sie den Zoom Raum mit Ihrem Klarnamen, um erkannt zu werden und Zutritt erhalten zu können.