Sie sind hier

IHV-Bonn organisiert Multireligiösen Zug mit einem "Engel der Kulturen"

01.11.2011   |   In: Dialog

Auf Initiative der IHV-Bonn, der Almuhagireen Moschee, der DITIB, der Synagogengemeinde Bonn, sowie der evangelischen und der katholischen Kirche gab es zum Tag der Deutschen Einheit dem am Montag, 3. Oktober, einen "multireligiösen Stationenweg: Engel der Kulturen". Mit einem übergroßen Engel ging der Zug, um 11 Uhr begleitet von Bonner Schülerinnen und Schülern über das Festgelände von der Synagoge bis zum Hofgarten. Vor den Treppenstufen zum Hofgarten (Akademiksches Kunstmuseum der Uni Bonn) an der Adenauerallee wurde zum Abschluss des Zugs um 13.15 Uhr ein bleibendes Symbol die Bodenintarsie "Engel der Kulturen" verlegt. Das Leitwort lautete: "Wir leben in einer Welt. Wir begegnen einander mit Achtung und Respekt. Nur gemeinsam werden wir die Zukunft gestalten können." Das Projekt wurde unterstützt von der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn. Zur Initiative "Engel der Kulturen"...