Sie sind hier

Tragödie von Oslo

22.10.2011   |   In: RAMSA Mitteilungen

In Anbetracht der tragischen, abscheulichen, menschenverachtenden Ereignisse in Oslo möchte der Rat muslimischer Studierender und Akademiker seine tiefe Trauer um die Opfer, seine menschliche Anteilnahme mit den Angehörigen und seine Verbundenheit mit dem norwegischen Volk in dieser schweren Stunde zum Ausdruck bringen.

 

Möge den Betroffenen die Kraft Zuteil werden diesen Akt unermesslichen Hasses zu verwinden.

 

Terrorismus jedweder Art, ob physisch oder psychisch, ob durch Einzelpersonen, politische oder ideologische Gruppierungen oder in Form von Staatsterrorismus gilt uns als ein furchtbares, zu verurteilendes und zu bekämpfendes Übel unserer Zeit, welchem wir als menschliche Familie durch sozialen Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung über nationale, ethnische und religiöse Unterschiedlichkeiten hinweg Einhalt gebieten können und müssen.